Anzeige Alvi - von Anfang an ein gutes Gefühl beim Schlafen

Wie schläft das Baby am gesündesten und sichersten? Zu kaum einem anderen Thema haben junge Eltern so viele Fragen wie zum Schlaf ihrer kleinen Lieblinge. Da die Kleinsten ihren Wärmehaushalt noch nicht selbst regulieren, können Decken und Kissen zu einem Wärmestau führen. Deswegen empfehlen Experten für die Ausstattung des ersten Schlummerplatzes: Je weniger, desto besser.

Der Schlafsack "Baby-Mäxchen" wurde von Hebammen getestet, die ihn zu 100 Prozent weiter empfehlen

Strampeln und Wälzen im Schlaf ist normal, denn Babys verarbeiten dann die Eindrücke des Tages - da bleibt keine Bettdecke lange an ihrem Platz. Deswegen ist ein Schlafsack in den ersten Monaten die beste Wahl. Das Baby-Mäxchen wurde in jahrelanger Zusammenarbeit mit Hebammen sowie Ärzten entwickelt und schafft die optimale Voraussetzung für sicheren und gesunden Babyschlaf.

Der Ganzjahresschlafsack Baby-Mäxchen besteht aus drei Teilen: einem mitwachsenden Außensack und zwei Innensäcken aus hautsympathischem Baumwoll-Jersey in aufeinanderfolgenden Größen - diese können bei hochsommerlichen Temperaturen ab 25 Grad auch solo genutzt werden.

Die spezielle Birnenform bietet den Kleinsten viel Platz zum Strampeln und die eigene Körperwärme kann sich optimal ausbreiten. So entsteht ein behagliches Wohlfühlklima, das Babys ganzjährig weder frieren noch schwitzen lässt.

Auf’s Detail kommt es an: Was macht das Baby-Mäxchen einzigartig?

1 Rundum verlaufender Reißverschluss für einfaches Wickeln, 2 Zwei Knöpfe für mehr Sicherheit; der Außensack wächst über zwei Größen mit, 3 Sicherheitsverschluss mit Stopper, damit sich das Baby im Schlaf nicht freistrampeln kann

Für das Baby-Mäxchen von Alvi haben sich bereits über eine Million zufriedene Eltern entschieden. Denn der Schlafsack ist nicht nur nach den strengen Richtlinien des weltweit gültigen OEKO-TEX Standard 100 auf Schadstoffe geprüft, sondern auch von unabhängigen Hebammen getestet und zertifiziert.

Ebenso wichtig für die optimale Schlafumgebung ist neben dem Schlafsack auch eine hochwertige und innovative Matratze, die auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt ist sowie ein Bettchen, das dem Baby ein geborgenes Nestchen bietet.

Extraluftiger Komfort: Die Alvi Matratze "Ground Air" für Stubenwagen, Beistellbett & Co.

Unter der Alvi Matratze "Gound Air" zirkuliert die Luft - damit die Feuchtigkeit abgeleitet wird

Nicht nur das Baby, sondern auch junge Eltern lieben das Gefühl von Nähe. Ideal sind daher für die erste Zeit Beistellbetten für die Nacht und mobile Wiegen oder Stubenwagen für den Tag.

Diese ebenso hübschen wie praktischen Schlummerplätze verfügen jedoch nicht über einen Lattenrost, sondern besitzen eine Bodenplatte. Diese Konstruktion ist zwar besonders stabil, stellt aber auch spezielle Herausforderungen an die Matratze. Denn zwischen Matratze und Boden kann es zu einer Ansammlung von Feuchtigkeit kommen. Mit "Ground Air" hat Alvi nun eine Matratze entwickelt, die mit drei Eigenschaften hygienische Sicherheit und höchsten Schlafkomfort garantieren:

  • Unter der Matratze befindet sich ein Abstandsgewirke, das für eine Querbelüftung der Matratze im unteren Bereich sorgt. Dieses Abstandsgewirke bildet eine Luftbrücke unter der Matratze, lässt die Luft optimal zirkulieren und funktioniert wie eine unsichtbare Klimaanlage.
  • Unterstützt wird dieser Effekt durch den gelochten Matratzenkern, der für eine bessere CO2-Durchlässigkeit der gesamten Matratze sorgt.
  • Der Multifunktionsbezug aus strukturverwebtem Tencel wirkt klimaregulierend und ist besonders hautsympathisch.

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.