Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Anzeige

Babys erster Schlafplatz

Die ersten Lebensmonate verbringen Babys größtenteils im Bett. Alvi, der Experte für gesunden Babyschlaf, weiß, worauf junge Eltern achten sollten, um die bestmögliche Schlafumgebung fürs Baby zu schaffen. Das Wichtigste dabei: eine gute Belüftung – zur Vermeidung gefährlicher Wärmestaus und der gefürchteten CO2-Rückatmung.

Schlafen - immer im eigenen Bettchen

Verständlich: Junge Eltern wollen ganz nah bei ihrem Baby sein. Allerdings: Von einem Familienbett raten die Alvi Experten ab – zu groß ist die Gefahr, dass das Kind dort zu warm liegt. Alternative zum klassischen Babybettchen ist ein Beistellbett, das sicher am Elternbett angebracht wird. Das Beistellbett von Alvi wird später dann zur hübschen Bank im Kinderzimmer.

Schlafsack statt Bettdecke

In den ersten 18 Monaten sollte im Babybettchen auf eine Bettdecke verzichtet werden. Ideal liegt der kleine Schatz in einem Baby-Schlafsack. Dafür hat Alvi gemeinsam mit Ärzten, Hebammen und Pflegepersonal das Baby-Mäxchen entwickelt. Das Besondere: die spezielle Birnenform. Sie sorgt dafür, dass das Baby-Mäxchen am Oberkörper verrutschsicher anliegt und das Baby dennoch viel Bewegungsfreiheit zum Strampeln hat. Gleichzeitig kann sich so Babys eigene Körpertemperatur optimal ausbreiten. Das original Baby-Mäxchen wächst sogar mit: Es besteht aus einem Außensack mit verstellbaren Trägern und zwei langärmeligen Innensäcken in aufeinander folgenden Größen. Unter dem Innensack braucht das Baby dann nur noch eine Windel.

Rundum-Wohlgefühl zu jeder Jahreszeit

Doch was ist die ideale Lösung, wenn das Baby-Mäxchen zu heiß und der Innensack allein zu kühl ist? Speziell für die wärmeren Monate hat Alvi das Baby-Mäxchen „Sommertraum“ entwickelt: Der Sommer-Klima-Schlafsack mit der leichten, atmungsaktiven Naturfaser TENCEL nimmt Feuchtigkeit gut auf, ist extrem saugfähig und verhindert übermäßiges Schwitzen. Ohne Innensack getragen, ist er ab einer Umgebungstemperatur von 21°C der perfekte Begleiter.

Hier gibt's Infos zum Wohlfühl-Klima und einen Größenrechner.

Die Matratze: Grundlage für den gesunden Babyschlaf

Die Matratze im Babybettchen hat zwei wichtige Aufgaben: Sie soll den kleinen Körper bestens stützen … und für gute Belüftung sorgen, um Wärmestaus zu vermeiden. Die neue Alvi Matratze „BoxspringKids“ meistert beide Aufgaben mit Bravour. Sie ist mit einem speziellen 3-Schicht-Kern sowie vertikalen und horizontalen Klimakanälen ausgestattet – und das Kind liegt auf einem Kern aus reiner Luft und 525 Tonnentaschenfedern. Der herausragende Liegekomfort der BoxspringKids wurde mit dem Gütesiegel der „Aktion gesunder Rücken“ AGR ausgezeichnet.

Mehr Tipps und Infos rund um die ersten Lebensjahre finden Sie auch auf www.alvi.de

 

Profilbild

Unsere Expertin

Irlana Nörtemann

Irlana Nörtemann ist seit vielen Jahren mit Herzblut Redakteurin bei Junior Medien. Zu ihren Aufgaben zählt auch Content Management. Als Mutter eines Jungen lässt sie ihre Alltagserfahrungen in ihre Artikel mit einfließen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Themen Reise und Gesundheit.

Teile diesen Artikel: