Einrichtung

Farbkonzept fürs Babyzimmer

Hunderte hatten sich bei der Aktion, zu der die Zeitschrift junge familie und der Farbhersteller Alpina aufgerufen hatten, beworben, um einen Babyzimmeranstrich samt Farbkonzept zu gewinnen. Lena, Tobias und Lefke aus Hamburg haben gewonnen.

„Eigentlich dachte ich, als Illustratorin viel von Farben zu verstehen – aber das Konzept und der Farbton Seesternorange von Isabelle Wolf überzeugte mich sehr”, sagt Lena (33) aus Hamburg – mit Töchterchen Lefke (2) und Ehemann Tobias (35) – Gewinnerin der Babyzimmer-Malaktion mit Alpina Farbenfreunde. Eine Wohlfühl-Atmosphäre für den Neuankömmling zu schaffen, eine „Farbharmonie der Ruhe” herzustellen – das gefiel Lena an dem Konzept von Isabelle Wolf besonders.

So sah das Zimmer aus, als die Familie mit der Planung des Babyzimmers begann ...

Auf der Website von Alpina Farbenfreunde hatte sich Lena Beispielfarben angesehen, ihre ursprüngliche Wunschfarbe – rötliches Rosa – hat sie so schnell ausgeschlossen: „Ich konnte so auch alles vorher auf die Möbel abstimmen”. Und die Alpina-Farbexpertin Isabelle Wolf bestätigte sie in ihrem Konzept, viele Naturfarben zu verwenden.

... und dies ist das fertig gestaltete Babyzimmer
Der Stubenwagen wird nun mit einem beigen Naturstoff genäht

„Spannend war, zu sehen, wie das Zimmer immer schöner wurde als gemalt wurde”, erinnert sich Lena. „Auch ohne Lampe wirkt das Zimmer jetzt von draußen ganz warm, wie lichtdurchflutet”. Das habe sie animiert, die Zimmergestaltung noch mal zu überdenken – und nun näht die Uroma den Stoff für den Stubenwagen neu. In warmen Naturfarben. Denn der kleine Erdenbürger, der hier bald schlummern wird, soll es so angenehm wie möglich haben.

Work in progress - Schritt für Schritt wird das Babyzimmer immer schöner. Als grafisches Element plaziert der Malermeister in akribischer Arbeit mithilfe von Schablonen Singvögel auf Stromasten über dem Wickeltisch an der Wand. Einige Vögel setzt der Maler in "Kolibrigrün" von den anderen ab
Gut zu wissen

Apricot-Töne sind die Farben, die Kinder im Mutterleib wahrnehmen, weshalb sie intuitiv als sehr angenehm empfunden werden. Seesternorange (hier als Flächenfarbe an den Wänden verwendet) ist eine absolute Wohlfühlfarbe, mit der sich die Kinder geborgen und aufgehoben fühlen. Selbst ängstliche oder weinerliche Babys entspannen sich merklich in einer Umgebung in sanften, lichten Orangetönen.

Einrichtungs-Tipp vom Profi

Auch über die Ordnung kommt mehr Ruhe ins Babyzimmer. Spielzeuge wie Plüschtiere in den Akzenttönen abends in eine neutrale Aufbewahrungsbox räumen. Tagsüber wirken die Farbtupfer wunderbar anregend, nachts soll aber nichts den Schlaf stören. Der Raum wirkt ohne farbige Akzente ruhiger, und der sanfte Apricot-Ton an der Wand kann seine entspannende Wirkung entfalten. 

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.