Anzeige Schiebetürenschränke mit Sicherheitssystem fürs Baby- und Kinderzimmer von Paidi

Kinderzimmer in Deutschland sind oft noch immer die kleinsten Räume in den eigenen vier Wänden. Der Platzbedarf für Kleidung und Spielsachen dagegen ist groß und wird mit den Jahren immer größer. Der Marktführer im Bereich Kinder- und Jugendmöbel Paidi hat hierfür eine optimale Lösung entwickelt: das neue Programm "Carlo" mit innovativen Schiebetürenschränken.

„In der Erwachsenenwelt, sprich im Schlafzimmer, sind Schiebe- bzw. Schwebetürenschränke nicht mehr wegzudenken. Sie begeistern nicht nur durch ihre Optik, sondern ebenfalls durch ihren Stauraum. Was liegt also näher, diese nicht auch in das Kinderzimmer zu bringen“, erzählt Paidi-Geschäftsführer Udo Groene.

Das neue Kinderzimmerprogramm „Carlo“ in warmer Fichte-Vintage-Nachbildung und trendigem Kreideweiß trifft den Zeitgeist in puncto Optik, Funktion und Technik. „Sein Konzept lässt sich mit einem Wort beschreiben: Schiebetüren“, erklärt Paidi-Designer Bruno Agostino. „Wir haben hierbei ein absolutes Novum speziell für die Bedürfnisse von Kindern entwickelt – zum einen im Hinblick auf die Sicherheit. Zum anderen hinsichtlich des Themas Stauraum.“

Vom Baby- zum Kinder- und später zum Jugendzimmer - die Möbel von Paidi wachsen mit

Dank des „Original Paidi Slide System“ gepaart mit dem Soft Close System bremsen die Türen auf beiden Seiten und schließen anschließend sanft. Darüber hinaus laufen sie oben und unten in eingelassenen, hochwertigen Aluminiumschienen, die zum einen eine optimale Laufruhe der Türen gewährleisten, zum anderen auch verhindern, dass Hände sich verletzen können. Bürsten an beiden Schranktüren sorgen dafür, dass keine Finger eingeklemmt werden – und sind obendrein ein toller Staubschutz.

Das Besondere bei „Carlo“ sind die komplett hintereinander durchfahrenden Türen, wodurch jeder Winkel des Schranks gesehen und erreicht werden kann. Zudem kann auch einmal ein anderer Look des Schranks erzeugt werden: So kann zum Beispiel die Tür des Wäschefachs hinter der Kleiderfachtür sozusagen versteckt werden und es entsteht ein Kleiderschrank mit offenem Regal.

Die beiden Schiebetürenkleiderschränke gibt es in den Breiten 120 bzw. 160 cm und besitzen je zwei schrankbreite Schubkästen, die zusätzlich viel Platz für Söckchen, Strampler & Co. bieten.

Mehr Infos unter www.paidi.de

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.