Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

AnzeigeAnzeige

Extra Schutz für zarte Babyhaut

Mit nur zwei Inhaltsstoffen sind WaterWipes die reinsten Baby-Feuchttücher der Welt und sogar für Neugeborene und Frühchen geeignet.

Feuchttücher sind eine unheimlich praktische Erfindung. Egal, ob schmutzige Babypopos, verschmierte Schnuten oder klebrige Finger – gerade unterwegs sind die Tücher ein Segen. Doch was viele Eltern nicht wissen: Nicht alle Feuchttücher sind gut für Babys Haut. 2016 fand die Zeitschrift "Ökotest" heraus, dass in einigen Produkten umstrittene Inhaltsstoffe enthalten sind, die die Haut z. B. reizen oder durchlässiger für Fremdstoffe machen können.

Bei der Babypflege gilt: Weniger ist mehr!

Nicht umsonst empfehlen Kinderärzte und Hebammen, die Haut von Babys möglichst nur mit Wasser und einem Waschlappen oder Watte zu reinigen. "Die Haut von Babys und Kleinkindern hat eine geringere Barrierefunktion als die von Erwachsenen. Somit ist sie weniger gut darin, äußere Schadstoffe abzuwehren. Bei der Anwendung von Produkten auf der Haut von Neugeborenen und auch Kleinkindern sollte deshalb besonders auf die Inhaltsstoffe geachtet werden. Idealerweise enthalten Babypflegeprodukte keine chemischen und künstlichen Inhaltsstoffe und sind frei von Alkohol und Parfüm", erklärt Claudia Purzer, Hebamme aus München.

WaterWipes: Nur Wasser – und ein Tropfen Fruchtextrakt

Am Wickeltisch zu Hause ist es kein Problem, für die Babypflege nur Wasser zu benutzen. Aber wie sieht es unterwegs aus? Gerade ganz kleine Babys müssen ja häufiger mal eine frische Windel bekommen – und nicht immer ist dann ein Wickeltisch mit frischem Wasser in erreichbarer Nähe. Für unterwegs sind WaterWipes die ideale Lösung: Es sind die einzigen Baby-Feuchttücher, die neben Wasser (99,9 Prozent) nur einen weiteren Inhaltsstoff, nämlich einen Tropfen Grapefruitkernextrakt, enthalten. Der Extrakt aus dem Grapefruitkern zählt zu den natürlichen Hautpflegemitteln und reinigt die Haut von Babys besonders sanft und pflegt sie obendrein. Auf Parfüm, Alkohol, Seife oder andere chemische Zusatzstoffe wird in WaterWipes komplett verzichtet. Damit sind die Feuchttücher so mild und rein wie Baumwolle und Wasser und sogar für die Anwendung auf ganz sensibler Haut wie der von Neugeborenen und Frühchen geeignet. 

 

 

 

Von Hebammen empfohlen

Feuchttücher gibt es in Hülle und Fülle. Gerade für frischgebackene Eltern ist es da schwierig, den Überblick zu behalten. Hebammen sind besonders in der Anfangszeit verlässliche Ansprechpartnerinnen, die immer mit Rat und Tat zur Seite stehen – auch wenn es um die Babypflege geht. Aus diesem Grund hat WaterWipes seine Baby-Feuchttücher von zertifizierten Hebammen über die unabhängige Plattform Hebammen-testen.de prüfen lassen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Neun von zehn Hebammen empfehlen WaterWipes! Auch die Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. (DHA) hat die Baby-Feuchttücher mit dem DHA-Empfehlungssiegel ausgezeichnet.

WaterWipes sind bei dm, Budnikowsky, Müller Drogeriemarkt, Globus und Amazon sowie einer Reihe von Rossmann-Filialen erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter: waterwipes.de, sowie auf Facebook und Instagram.

 

 

Profilbild

Unsere Autorin

Jana Kalla

Jana Kalla ist freiberufliche Journalistin und war viele Jahre lang hauptsächlich im Beauty-Kosmos unterwegs.

Seit sie einen eigenen kleinen Sohn hat, ist ihr Leben nicht nur um einiges turbulenter geworden, es hat auch dazu geführt, dass sie ihr Themenspektrum erweitert hat. Und was könnte es Schöneres geben, als über Windeln und Wimperntusche zu schreiben?

Teile diesen Artikel:

]