Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Mila, Kizette und Julian überraschen ihre Mütter zum Muttertag

Was machen wir zum Muttertag?

Mila (12), Kizette (11) und Julian (12) haben ihren Girls’ and Boys’ Day in unserem Verlag Junior Medien verbracht. Dabei haben sie sich überlegt, womit sie in diesem Jahr ihren Müttern eine Freude machen können!

Was schenke ich meiner Mutter zum Muttertag?

Am 12. Mai ist Muttertag. Viele Kinder machen sich Gedanken, was sie ihren Müttern schenken sollen, wir haben uns ein paar Gedanken zu diesem Thema gemacht und sind auf mehrere tolle Ideen gekommen.

  1. Mütter freuen sich oft mehr über persönliche oder selbst gemachte Geschenke wie Karten, einen selbst gebackenen Kuchen, einen selbst zusammengestellten Blumenstrauß oder Bilder als über fertige Sachen.
  2. Häufig sind Gesten, wie zum Beispiel Frühstück machen, auch mehr wert als materielle Dinge.
  3. Der Preis spielt bei Geschenken grundsätzlich keine Rolle, das bedeutet, dass die beschenkte Person sich darüber freut, egal wie teuer das Geschenk war.
  4. Unternehmungen sind ebenfalls gute Geschenke, man kann zum Beispiel in einen Freizeitpark gehen, zusammen in den Zoo oder mit einem Gutschein shoppen gehen.
  5. Die Kinder können in Form eines Gutscheinheftes, welches die Mutter jederzeit einlösen kann, einen Tag lang die Aufgaben der Mutter übernehmen

Große Freude an Geschenken

Kinder merken es zwar oft nicht, doch Müttern ist es relativ egal, was man ihnen schenkt. Solange es vom Herzen kommt, freuen sie sich darüber, denn das ist es, was den Muttertag besonders macht. Wir feiern ihn, um den Müttern zu danken und ihnen eine Freude zu machen. 

Unser Vorschlag für ein schönes Muttertagsgeschenk: Macht eurer Mutter ein tolles Frühstück. Ein Rezept findet ihr hier:

Rezept zum Muttertagsfrühstück

Zutaten für 6 Waffeltörtchen

Für die Waffeln: 

  • 90g weiche Butter 
  • 60g Zucker 
  • 2 Päckchen Vanillezucker 
  • 2 Eier (Größe L)
  • 150g Mehl
  • 1 Mischpackung Backpulver
  • 100g Milch
  • 30g Schokoraspeln

Für die Füllung:

  • 1 Glas Schattenmorellen (700g, z.B. von Odenwald)
  • 2 EL Speisestärke

Außerdem:

  • 2 EL Zucker
  • Fett fürs Waffeleisen
  • 300g eiskalte Schlagsahne
  • Puderzucker zum bestäuben
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • Mixtopf
  • 2 Päckchen Sahnesteif

Magazin SCHULE im Abo

Das Magazin SCHULE ist kompetenter Ratgeber und verständnisvoller Begleiter für Eltern von Schulkindern.

Mehr Infos

So geht’s

Für den Teig Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern in den Mixtopf geben und 1 Minute/Stufe 5 verrühren. Mehl mit Backpulver mischen.

Mit der Milch ebenfalls in den Mixtopf geben. Alles 30 Sekunden/Stufe 5 zu einem glatten Teig verrühren und 15 Minuten ruhen lassen. Schokoraspeln zum Teig geben und 10 Sekunden/Stufe 5 unterrühren.

Ein Waffeleisen leicht fetten und aufheizen. Aus dem Teig 6 Waffeln backen und auskühlen lassen. Kirschen auf ein Sieb geben, dabei die Flüssigkeit auffangen und in den gesäuberten Mixtopf gießen. Speisestärke und Zucker hinzufügen und 5 Sekunden/Stufe10 vermischen.

Anschließend 8 Minuten/100°C /Stufe 2 kochen, bis die Masse leicht andickt. Jetzt die Kirschen dazugeben und 15 Sekunden/Linkslauf/Stufe 2 untermischen. Kirschkompott in eine Schüssel umfüllen.

Mixtopf gut säubern, abtrocknen und den Rühraufsatz einsetzen. Die sehr kalte Sahne und das Vanillemark hineingeben. Auf Stufe 3 schlagen, bis die Sahne steif wird. Dabei den Sahnefestiger einrieseln lassen. Waffeln mit Vanille-Sahne und Kirschen bestäuben und sofort servieren.

Wir hoffen, wir konnten euch weiterhelfen!💁🏽

Dieser Bericht wurde am Girls’ and Boys’ Day von Kizette, Julian und Mila geschrieben.

Wir haben einen Tag bei Junior Medien verbracht und hatten viel Spaß dabei, diesen Artikel zu verfassen.

Teile diesen Artikel:

]