Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Finanzen & Vorsorge

Unfallschutz zum Nachschlagen
Wissenslexikon „Kindersicherheit“ macht Eltern schneller schlau

Eltern, die sich um die Sicherheit ihrer Kinder sorgen, stellen viele Fragen: Sind Hochbetten zu empfehlen? Welchen Fahrradhelm braucht mein Kind?

Die BAG "Mehr Sicherheit für Kinder e.V." hat einen Ort im Internet geschaffen, an dem fundierte Antworten gesammelt werden: Im großen Wissenslexikon Kindersicherheit auf www.kindersicherheit.de Von A wie Absperrgitter bis Z wie Zaun liefert es detailliert Auskunft über die Unfallprävention bei Kindern in Heim und Freizeit.

Der besondere Clou des Wissenslexikons: Jeder Eintrag geht auf eine authentische Frage zurück, die bei der Hotline (Auf Nummer sicher 0228/6883434) der BAG „Mehr Sicherheit für Kinder e.V.“ eingegangen ist. Seit 2005 berät die BAG Eltern am Telefon in Sachen Kindersicherheit und Kinderunfallprävention und trägt aktuelle Informationen zusammen. Regelmäßig werden neue Fragen und deren Antworten ins Wissenslexikon Kindersicherheit eingepflegt und so der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Mehr als 1500 Einträge sind auf diese Weise bis heute entstanden. Sie fassen den aktuellen Wissensstand übersichtlich zusammen und geben konkrete Tipps für die Praxis, auch zu Spezialthemen wie „Pilzvergiftung" oder "Haartrockner". Die Suche im Wissenslexikon ist kinderleicht: Der Besucher gibt sein Stichwort ein und erhält eine Liste von zutreffenden Einträgen, die jeweils kurz zusammengefasst werden. So bleibt langes Recherchieren erspart, die Inhalte sind schnell erschlossen. Das Lexikon wird laufend erweitert und aktualisiert. Wer einen Eintrag vermisst, kann der BAG dies über ein Formular per E-Mail mitteilen.

Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) „Mehr Sicherheit für Kinder e.V.“

Teile diesen Artikel:

]