Für zwischendurch

"FruchtBar"-Snacks

Unsere Testerinnen haben sich die „Bio-Apfelringe“ und verschiedene Fruchtpürees von „FruchtBar" schmecken lassen. Ob es gemundet hat?

Die Testprodukte: „Bio-Apfelringe“ und Fruchtpüree "Banane-Pfirsich", "Kiwi-Apfel-Birne-Banane" und "Mango-Maracuja-Birne"

Die "FruchtBar"-Snacks sind 100 Prozent Bio. Die leeren Quetschbeutel kann man im Rahmen eines Recycling-Programms an den Hersteller zurückschicken und bekommt diese dann in Form handgenähter Taschen zurück. Ab etwa 1 Euro, www.fruchtbarewelt.de

 

Das sagen unsere Mami-REPORTER

"Cleveres Upcycling", Wiebke aus Essen, zwei Töchter

Die „FruchtBar“-Produkte sind allesamt beliebt bei uns – allen voran das Fruchtpüree, auch wegen des hohen Spaßfaktors beim Ausquetschen der Beutel. Der nachhaltige Umgang mit dem (vielen) Verpackungsmüll durch cleveres Upcycling gefällt mir. Für die Kinder ist toll zu sehen, was man aus vermeintlichem Abfall machen kann – das weckt die Kreativität. Die Verarbeitung unseres Mäppchens hält einem kritischen Blick von außen besser stand als von innen: Das Vernähen hat nicht ganz sauber geklappt. Dennoch ein schönes Ergebnis. Bleibt zu hoffen, dass möglichst viele Käufer fleißig sammeln und einschicken. Denn ein Minimum von 30 Beuteln ist viel für einen normalen Haushalt.

 

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.