Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Anzeige

Kindersitzpflicht: große Verantwortung für kleine Mitfahrer

Wenn es um sichere Transportmittel für Kinder geht, ist Maxi-Cosi führend in Europa. Mit der Einführung des ersten Kindersitzes für Neugeborene in Europa setzt der Spezialist bereits seit 1984 Maßstäbe und bringt die Kindersicherheit auf der Straße kontinuierlich weiter voran.

In den letzten 35 Jahren ist in Sachen Kindersicherheit im Auto viel passiert. Kaum zu glauben, noch Anfang der 1990er-Jahre fuhren Babys in ungeschützten Babywannen oder Tragetaschen im Auto mit. Die erste speziell für Neugeborene konzipierte Babyschale Maxi-Cosi "Standard" mit rückwärtsgerichteter Anbringung ist 1984 eine echte Innovation und revolutioniert das Thema Kindersicherheit. Gerade erst hatte das kurz zuvor eingeführte Bußgeld von 40 DM die Anschnallpflicht für Erwachsene endgültig durchgesetzt.

Erst neun Jahre später schafft es die Kindersitzpflicht schließlich in die Straßenverkehrsordnung und rückt damit das sensible Thema Kindersicherheit im Auto in den Fokus: Seit 1993 regelt der § 21 Abs. 1a, dass Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr und einer Körpergröße bis zu 150 Zentimeter nur auf für sie geeigneten und geprüften Rückhalteeinrichtungen im Auto mitfahren dürfen. Denn alle Gurt- und Sicherheitssysteme sind für Erwachsene konzipiert und nicht geeignet für den Schutz zarter Kinderkörper.

junge familie im Abo

junge familie berät, gibt Tipps und liefert spannende Beiträge zu allem, was werdende und frischgebackene Eltern interessiert.

Mehr Infos

Pionier Maxi-Cosi zeigt Verantwortung

Um die Sicherheit der kleinsten Mitfahrer zu gewährleisten, haben sich die Standards für Kindersicherheit in Europa stetig weiterentwickelt. Als Vorreiter investierte Maxi-Cosi von Anfang an in Forschung, Produktentwicklung, Crash-Tests sowie in den Fortschritt europaweiter Sicherheitsstandards. In enger Zusammenarbeit mit dem Gesetzgeber waren die Experten von Maxi-Cosi auch maßgeblich an der Einführung von i-Size beteiligt. Die strengen Richtlinien schreiben seit 2013 die Kindesgröße als Referenz, hohe Anforderungen an den Seitenaufprallschutz, rückwärtsgerichtetes Fahren bis zum Alter von 15 Monaten sowie die Nutzung des ISOFIX-Systems vor.

Meilensteine: über 30 Jahre Innovationen von Maxi-Cosi

 

 

 

1986: Einführung des praktischen Tragebügels bei Babyschalen, der auch als Überrollbügel mehr Sicherheit gibt

 

 

 

2004: Erste Bewertung mit "sehr gut" für eine Babyschale im internationalen Kindersitztest

 

 

 

2007: Der erste drehbare Kindersitz für mehr Komfort kommt in den Handel

 

 

 

2010: Entwicklung der ersten kompatiblen Kindersitz-Familie mit ISOFIX-Basisstation für Baby und Kleinkind

 

 

 

2014: Einführung der weltweit ersten i-Size-Babyschale nach der neuen Sicherheitsverordnung R129

 

 

 

2017: "AxissFix Air", der weltweit erste Kindersitz mit integrierten Airbags für rundum besten Schutz ist da

 

 

 

2018: Der erste nach R129 zugelassene Sicherheits-Kinderwagenaufsatz "Jade" kommt auf den Markt – ergonomisch und sicher für Auto und Kinderwagen

Mehr Infos unter: maxi-cosi.de

Profilbild

Unsere Autorin

Jana Kalla

Jana Kalla ist freiberufliche Journalistin und war viele Jahre lang hauptsächlich im Beauty-Kosmos unterwegs.

Seit sie einen eigenen kleinen Sohn hat, ist ihr Leben nicht nur um einiges turbulenter geworden, es hat auch dazu geführt, dass sie ihr Themenspektrum erweitert hat. Und was könnte es Schöneres geben, als über Windeln und Wimperntusche zu schreiben?

Teile diesen Artikel:

]