Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Luxemburg im Länderdreieck

Jeder Tag ein neuer Urlaub

Mama Silke plant für ihre Familie einen Urlaub im Dreiländereck Luxemburg, Belgien, Frankreich. Nur den Sohn muss sie noch überzeugen …

"Das ist aber klein. Kann man da überhaupt Urlaub machen?" Mein Sohn ist fünf Jahre alt und bislang nicht sehr wählerisch, wenn es ums Reisen geht. "Urlaub" bedeutet für ihn: Mama und Papa haben ganz viel Zeit. Wo, das ist erst einmal egal. Hauptsache, wir fahren alle zusammen irgendwohin und machen viele tolle Sachen. Wir, das sind er, mein Mann, ich und seine kleine Schwester. (Gut, auf die könnte er vermutlich am ehesten noch verzichten.) Doch nun zeige ich auf seinem Leuchtglobus mit dem Finger auf ein Land, das so klein ist, dass nicht einmal der vollständige Name Platz hat. "Lux." steht dort. "Das ist die Abkürzung für Luxemburg", erkläre ich. Doch mein Sohn ist schon ein Land weiter.

"Hier, da will ich hin, zu dem Turm!", ruft er. Sein Finger liegt auf einem kleinen Bild des Eiffelturms. Denn natürlich sind alle Länder auf seinem Globus mit einer hübschen Abbildung verziert. Alle – bis auf Luxemburg. Da war ja nicht einmal Platz für den Namen. "Da fahren wir auch hin", erkläre ich ihm, zeige auf den Manneken Pis in Belgien und ergänze "und hierhin auch". Jetzt habe ich die Aufmerksamkeit des Fünfjährigen. Das muss ich ausnutzen – und krame meinen alten Schulatlas hervor.

kinder! im Abo

kinder! setzt sich intensiv mit den erzieherischen und unterhaltenden Themen auseinander, die Eltern und Kinder interessieren und beschäftigen.

Mehr Infos

Urlaub im Länderdreieck

Die kleine Geografie-Auffrischung tut mir selbst ganz gut. Mit dem dicken "Diercke Weltatlas" auf dem Schoß wird mir noch einmal so richtig bewusst, wie genial Luxemburg in Europa eigentlich gelegen ist: Das Großherzogtum ist nicht nur Teil eines Dreiländerecks, sondern durch seine gemeinsamen Grenzen sogar Teil von drei Länderdreiecken: Das Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Luxemburg, das Dreiländereck Belgien – Deutschland – Luxemburg und das Dreiländereck Belgien – Frankreich – Luxemburg. Das kleine Land verfügt über ein hervorragend ausgebautes Autobahnnetz und ist für uns wunderbar zu erreichen: Das Zentrum der Hauptstadt Luxemburg ist an sechs verschiedene Autobahnen angebunden.

Als Ausgangspunkt für Trips nach Frankreich und Belgien liegt es ebenfalls perfekt: Den Tagesausflug nach Paris hatten wir zum Glück tatsächlich fest im Plan (jetzt habe ich doch den Besuch des Eiffelturms versprochen, das muss ich auch halten). Die schnellste Zugverbindung braucht gerade einmal zwei Stunden und zehn Minuten von Luxemburg bis zum Gare de l’Est. Und nach Brüssel werden wir mit dem Auto fahren: Zwei Stunden und 30 Minuten reine Fahrtzeit planen wir ein, mit großzügiger Pause sind wir also in drei Stunden da. Auch das ist für einen Tagesausflug mit Kindern absolut machbar.

Stadt, Land, sechs Regionen

Doch bevor wir das Land, in dem wir Urlaub machen, tageweise verlassen, wollen wir es erst einmal erkunden. Sechs Regionen hat das Großherzogtum: Luxemburg Stadt, die Region Guttland, die Luxemburger Ardennen und ihre Naturparks, die Kleine Luxemburger Schweiz (Region Müllerthal), die Mosel und das Land der Roten Erde.

"Das Land der Roten Erde, das klingt wie aus einer Drachengeschichte", findet mein Sohn. Stimmt irgendwie, denke ich. Und bin mir spätestens jetzt sicher, dass seine Leidenschaft für Drachen und Rittergeschichten auch seine Neugier auf die Region Guttland wecken wird: Immerhin warten hier sieben stolze Schlösser darauf, besichtigt zu werden. Ich zeige meinem Sohn den Reiseprospekt mit den Abbildungen von Schloss Useldingen und den anderen beeindruckenden Bauten. Ja, so etwas kommt an bei einem Fünfjährigen. "Ist da unser Hotel?", fragt er aufgeregt. "Nicht ganz", erkläre ich, "aber ganz nah dran."

Wir haben uns für eine Jugendherberge in Luxemburg Stadt entschieden. Günstig und mit bestem Ruf, außerdem zentral gelegen, um nicht nur die Regionen des Landes zu erkunden, sondern auch schnell am Bahnhof Richtung Frankreich zu sein. Das Tal der sieben Schlösser liegt tatsächlich in unmittelbarer Nähe. Zudem gilt die Stadt Luxemburg als eine der sichersten der Welt und ist damit in meinen Augen automatisch der beste Ort für die Unterkunftswahl.

Kleines Land, großes Angebot

Den Reiseprospekt bekomme ich heute nicht mehr zurück. Mein Sohn blättert interessiert durch die Seiten. Kein Wunder: Das Angebot ist riesig! Auf seinen rund 2.500 Quadratkilometern bietet Luxemburg eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten gerade für Kinder. Von Bummelzug bis Sessellift, von Kletterpark bis zur (und das hat mein Sohn sofort auf unsere To-do-Liste gesetzt!) Fahrt durch ein ehemaliges Bergwerk. Mit der "Luxembourg Card" ist der Eintritt zu vielen Attraktionen und Museen kostenfrei.

Was mir außerdem besonders gut gefällt: Neben dem Spaßfaktor legen die luxemburgischen Touristikpartner viel Wert auf die Wissensvermittlung. Auf Wanderwegen speziell für Kinder wird zum Beispiel ganz spielerisch der bewusste Umgang mit der Natur vermittelt. Hinzu kommt eine kulturelle und gastronomische Angebotsvielfalt, die ihresgleichen sucht. Auf kleinstem Raum treffen in Luxemburg spannende Kontraste aufeinander.

Natürlich ist nicht jede Aktivität jedermanns Sache (die Seiten über "Kunst & Kultur" blättert mein Sohn schnell weiter …), aber eins bietet Luxemburg definitiv: für jedes Familienmitglied genau das passende Angebot. Und das auf so kleinem Raum, das ein einziger Urlaubstag alles sein kann: Wandertag und Spielenachmittag, Museumsbesuch und Sportausflug, leckeres Essengehen und einfach mal Durchatmen. Und durch die nahe liegenden Grenzen zu den Nachbarländern ist ein ganz neuer Urlaub nur einen Tagestrip entfernt.

Vorfreude aufs Dreiländereck

Abends entdecke ich meinen Sohn mit Bastelschere und Klebestreifen über seinem Globus. Der Prospekt ist zerschnitten, auf dem Globus klebt zwischen Belgien, Frankreich und Deutschland eine kleine Burg. "Sieben passen nicht hin", erklärt mein Sohn etwas frustriert, "aber so ist es schon mal besser." Die Information, dass das Land weit mehr als nur sieben Schlösser zu bieten hat, verkneife ich mir an dieser Stelle. Das werden wir dann gemeinsam entdecken, wenn wir vor Ort sind.

Urlaub Luxemburg: Anreise und Trips in Nachbarländer

Luxemburg liegt im Herzen von Europa. Es ist direkt an die Autobahnen A1, A3, A4, A6, A7 und A13 angebunden. Das Großherzogtum verfügt zudem über zahlreiche internationale Bahnverbindungen. Die Routen nach Frankreich, Deutschland und Belgien gehören zu den Hauptverbindungen. Die luxemburgische Hauptstadt ist an das TGV- und ICE-Netz angeknüpft. Der Hauptbahnhof ist nur zehn Gehminuten vom Stadtkern entfernt. Luxemburg hat auch einen internationalen Flughafen. Er liegt nur sechs Kilometer außerhalb des Stadtzentrums und bietet Flugverbindungen zu allen wichtigen europäischen Städten. Weitere Flughäfen in den Nachbarländern sind von Luxemburg Stadt aus schnell zu erreichen.

Mehr Infos findest du unter visitluxembourg.com

Profilbild

Unsere Autorin

Silke Schröckert

Silke Schröckert wollte Journalistin werden, seit sie im Alter von acht Jahren das erste Mal Lois Lane in "Superman" gesehen hatte. Mit 23 wurde sie Chefredakteurin eines Kinderzeitschriftenverlages.

Heute ist Silke spezialisiert auf Familienthemen und textet für Kinder- und Comic-Magazine. Das freut vor allem Sohn Tom und Tochter Mina. Auf ihrer eigenen Seite schreibt sie für die Generation Großeltern. Bei wireltern.de nimmt sie sich aktuellen Themen aus Sicht einer Zweifach-Mama an.

Teile diesen Artikel:

]