Für Skandinavienfans

Schwedens Geheimtipp

Nicht nur Ikea, Elche, Pippi Langstrumpf und endlose Wälder – Schweden hat für Familien auch tolle Sandstrände zu bieten. Stephanie Albert hat die Südwest-Provinz Halland besucht.

Ein Idyll zum Wohnfühlen für die ganze Familie.

 

Rote Holzhäuser mit weißen Fenstern. Knuffige Elche am Wegesrand. Leben wie in Bullerbü mit dem Abenteuergeist von Pippi Langstrumpf – es gibt viele Gründe, nach Schweden zu fahren. Da müssen wir gar nicht lange drüber nachdenken. Doch der Inbegriff vom Sommerglück ist für unsere Kinder immer noch ein Urlaub am Meer. Zum Glück lässt sich beides verbinden. Unsere Ferien in der Provinz Halland im Südwesten Schwedens beginnen schon in Travemünde. Von dort (oder von Rostock aus) geht’s mit dem Schiff nach Trelleborg. Der südschwedische Hafen liegt nur knapp eineinhalb Autostunden von Halland entfernt.

Die Provinz, so scheint’s, besteht aus einem einzigen Sandstrand, der nur ab und zu von bezaubernden Städten unterbrochen wird. Die Küste ist kinderfreundlich. In seicht abfallenden Badegewässern können die Kleinen planschen und nach Herzenslust Burgen bauen. Die Landschaft ist wie gemacht für Naturfreunde, Surfer und Angler.

 

Und manchmal trifft man hier oben Hollywoodstar Richard Gere 

An Schwedens Riviera, im Badeort Tylösand, haben viele Prominente ihre Sommervillen. Mit etwas Glück soll man sogar Richard Gere treffen können, was uns aber nicht gelang. Herrliche Dünen, hohe Wasserqualität, ein sieben Kilometer langer Sandstrand, Windsurfer und Wellenreiter – hier lässt sich der Sommer genießen.

Und wenn das Wetter nicht mitspielt (was in Schweden durchaus vorkommt), gibt’s auch noch andere Attraktionen: Zum Beispiel das Shopping-Paradies Gekas in dem kleinen Ort Ullared hat Kultcharakter. Das meistbesuchte Ausflugsziel des Landes lockt jedes Jahr 4,5 Millionen Besucher und bietet auf 35.000 Quadratmetern „Alles fürs Zuhause, was in ein Auto passt“. Wer vom Einkaufen nicht genug kriegen kann, übernachtet nebenan im Hotel, Ferienhaus oder auf dem kaufhauseigenen Campingplatz.

 

Und dann gucken wie eine echte Moorleiche im Museum an 

Schloss Tjolöholm erhebt sich wie ein Märchenschloss aus seinem Park und lädt Besucher zum Picknicken und Baden ein. Die imposante Festung „Varbergs Fästning“ liegt direkt am Meer. Sie diente viele hundert Jahre als Militäranlage und Gefängnis, beherbergt heute ein kulturhistorisches Museum und eine berühmte Moorleiche aus dem Mittelalter.

 

„2 x 3 macht 4 ...“ – Pipi ist Schwedens Superstar.

Auf zum Spielplatz von Pippi Langstrumpf 

Informationen: www.visitsweden.com/schwedenwww.halland.se

Preiswert mit der Fähre: TT-Line bietet Überfahrten mit der Fähre von Travemünde oder Rostock nach Trelleborg, www.ttline.com

Ferienhäuser in Halland: Über große Ferienhaus-Anbieter findet man zahlreiche Angebote für drei bis sieben Personen zu Preisen zwischen zwischen etwa 300 und 900 Euro pro (zum Beispiel über www.novasol.de). 

Schweden für Astrid-Lindgren-Fans: Wer Pippi LangstrumpfMichel aus Lönneberga und Karlsson vom Dach treffen oder Bullerbü, das Kirschtal und die Mattisburg kennenlernen will, fährt nach Vimmerby in Småland. Hier wird Astrid Lindgrens phantastische Welt lebendig. Kinder können spielen, toben und selbst zu einem Teil der beliebten Geschichten werden. Echte Fans übernachten im Ferienhausdorf oder auf dem Campingplatz www.alv.se/de.

Kurz-Trip nach Malmö: Kurze Reisen haben ihren Reiz – vor allem, wenn der Spaß schon auf der Fahrt beginnt. Abends geht die ganze Familie mit Auto in Rostock an Bord, am nächsten Tag steht die Hafenstadt Malmö auf dem Programm, und spät Abends sticht die Fähre von Trelleborg aus wieder in See. Die Kurzurlauber übernachten zweimal an Bord (www.stenaline.de,
ab 59 Euro pro Person).

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.