Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Fit Mom

Fitness- und Ernährungstipps von Daniel Aminati für Mamas

Der Fernsehmoderator, Sänger, Täzer, Schauspieler und Fitnessexperte Daniel Aminati, der nun eine Fitness-Kollektion für Aldi Süd entwickelte, hat extra für wireltern.de Fitness- und Ernährungstipps zusammengestellt, die sich für Mamas eignen. Zudem gibt's zwei Übungs-Anleitungen.

Daniel Aminati gibt Tipps für eine saubere Ernährung und regelmäßiges Training, um sich fitter, gesünder und wohler zu fühlen.

1. Gemüse, Hülsenfrüchte und Proteine in Form von Fleisch, Fisch oder Eiern zur Essensgrundlage machen. Mit diesen Zutaten hat man viele Möglichkeiten, sich gesund und lecker zu ernähren.
▪ Hülsenfrüchte bieten Vitamine, Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen und Zink und einen hohen Ballaststoffanteil von bis zu 20 Prozent. Daneben haben sie auch noch einen hohen Eiweißgehalt. So werden Hülsenfrüchte langsam verdaut, weil sie den Blutzuckerspiegel gleichmäßig halten. Damit halten sie auch lange satt.
▪ Gemüse ist energiearm, reich an Vitaminen, Mineralstoffen sowie Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Menschen, die regelmäßig Gemüse und Obst essen, sind seltener von Krankheiten wie Bluthochdruck, Herzkrankheiten oder Schlaganfällen betroffen.
▪ Fleisch, Fisch und Eier enthalten wertvolle Nährstoffe, wie z. B. Jod, Selen und n-3 Fettsäuren, sind Lieferant von Mineralstoffen und Vitaminen (B1, B6 und B12) und vor allem auch Protein. Das Essen von Fisch, kann das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle mindern.

2. Mindestens zwei Liter Wasser pro Tag trinken
Wasser ist lebensnotwendig. Trinkt man zu wenig, kann man schnell müde und unkonzentriert werden. Auch ist die Versorgung der Muskeln und Gehirnzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen nicht ideal, wenn zu wenig Wasser in unserem Organismus ist. Also immer den Wasserspeicher auffüllen. Vor allem empfiehlt sich das nach dem Training, hier wird durch Schweiß besonders viel Wasser ausgeschieden.
Diese Tipps können dabei helfen, ausreichend zu trinken:
▪ Schreibe eine Woche lang auf, was und wie viel du trinkst. Das verschafft einen Überblick und zeigt, ob du noch nachlegen musst und wann du das Trinken schnell vergisst.
▪ Achte darauf, dass immer ein volles Glas Wasser neben dir steht, ob am Arbeitsplatz, beim Training, zu Hause auf der Couch, beim Essen usw.
▪ Zu jedem Essen sollte auch ein volles Glas Wasser gehören.
▪ Wem Wasser pur zu langweilig schmeckt, kann sich das Wasser mit frischer Zitrone, Minze, Ingwer oder gefrorenen Früchten aufpeppen, das schmeckt lecker, enthält aber keinen Zucker.

3. Cheat Days zelebrieren: Einen Tag die Woche ist alles erlaubt
Eine gesunde und ausgeglichene Ernährung tut gut und führt schon nach kurzer Zeit dazu, dass man sich besser fühlt. Weil eine Ernährungsumstellung aber alles andere als einfach ist, darf einen Tag die Woche alles gegessen werden, worauf man Lust hat und davon so viel man möchte. Zelebriere den Cheat Day, damit wird der Tag für dich zu etwas Besonderem und macht die gesamte Umstellung leichter. So steigerst du die Motivation und tankst Kraft für sechs Tage in der Woche mit leckerer, ausgewogener Kost.

4. Müde? Abgespannt? Ein Workout kann dabei helfen sich besser zu fühlen
Eine Sporteinheit bringt den Kreislauf in Schwung und durch die Bewegung strömen im Körper die Glückshormone. Oft scheitert der Vorsatz, Sport zu treiben, jedoch am inneren Schweinehund. Dabei muss man gar nicht stundenlang in einem stickigen Fitnessstudio schwitzen.
Um mit Energie in den Tag zu starten reicht schon ein 15-minütiges Workout, zum Beispiel aus dem "Mach dich krass Express Programm" von Daniel Aminati.

5. Sport alleine ist langweilig? Zu zweit macht es mehr Spaß!
Ein Trainingspartner kann besonders bei dem Beginn eines neuen, gesunden Lebens dabei helfen, dass man sein Vorhaben nicht zu schnell wieder über Bord wirft. Eine Verabredung mit einem Trainingspartner führt dazu, dass man das Training weniger schnell sausen lässt, sondern durchzieht. Die Glücksgefühle danach zu teilen macht ebenfalls doppelt so viel Spaß. Gegenseitige Motivation spornt an und der Schweinehund hat keine Chance mehr.

6. Zusätzliche Übungen als Extra-Kick
Es gibt Tage, an denen man mehr Energie hat, als an anderen und an denen man nach dem Training noch Lust auf mehr hat.
Auch, wenn man es sich nicht vorstellen kann, wenn man länger keinen Sport gemacht hat. Wenn sich die Routine einstellt, kann es vorkommen, dass nach dem Workout das Gefühl aufkommt: „Da geht noch mehr“. Hier kann es helfen, sich ein paar besonders anstrengende Übungen zurechtzulegen, welche noch an das Workout angefügt werden können. Von diesen können dann so viele gemacht werden, wie noch gehen. Eine Garantie dafür, sich richtig auszupowern. Im Programm von "Mach dich krass" gibt es diese Intensifier für zusätzliches Auspowern. Daniel Aminati zeigt dort Schritt für Schritt wie die Übungen gehen.

Aktuell präsentiert Daniel Aminati gemeinsam mit Aldi Süd ein exklusives Express-Programm und dazu passend stylische Sport-Outfits.
Der Verkauf startet am 8. Mai 2017 in allen Aldi Süd Filialen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Baden-Württemberg und Bayern. Programm und Fitnesskollektion sind ausschließlich in den Filialen des Discounters erhältlich. Im Angebot:
• „Mach dich krass Express by Daniel Aminati“– 3-Wochen-Express-Trainingsprogramm
• „Koch dich krass! by Daniel Aminati“-Kochbuch, Die 100 besten Rezepte zum Onlineprogramm
• Jacke aus technischem Sweat (hoher Tragekomfort durch elastisches Material)
• Shorts aus technischem Sweat (hoher Tragekomfort durch elastisches Material)
• Fitness-Shorts (elastisch und feuchtigkeitsregulierend)
• Fitness-Shirt (feuchtigkeitsregulierend)
• Fitness-Bustier (gepolsterte Cups für perfekten Sitz und feuchtigkeitsregulierend)
• Fitness-Hose (elastisch und feuchtigkeitsregulierend)
• Kompressions-Tanktop (Unterstützung der Muskeln durch Kompressionspassform, feuchtigkeitsregulierend)
• Kompressions-Short (Unterstützung der Muskeln durch Kompressionspassform, feuchtigkeitsregulierend)
• Sportschuhe
• Sporttaschen

Anleitung zur Fitness-Übung "Käfer"

  1. Ausgangsposition Rückenlage
  2. Beine und Schulterblätter anheben
  3. Bauch einziehen und Lendenwirbel auf den Boden pressen
  4. Beine abwechselnd zum Oberkörper ziehen, die jeweils gegenüberliegende Hand berührt die Ferse

15 Wiederholungen

Anleitung zur Fitness-Übung "Ausfallschrittkniebeuge"

  1. Oberkörper gerade
  2. Beine im Ausfallschritt
  3. Hüfte senken, bis das hintere Knie fast den Boden berührt
  4. Vorderes Knie hinter den Fußspitzen
  5. Rückkehr in aufrechte Position

10 Wiederholungen pro Seite

Profilbild

Unsere Expertin

Irlana Nörtemann

Irlana Nörtemann ist seit vielen Jahren mit Herzblut Redakteurin bei Junior Medien. Zu ihren Aufgaben zählt auch Content Management. Als Mutter eines Jungen lässt sie ihre Alltagserfahrungen in ihre Artikel mit einfließen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Themen Reise und Gesundheit.

Teile diesen Artikel: