Auf die Pizza, fertig, los A la Mamma

Alle Kinder lieben Pizza. Am besten schmeckt der krosse Klassiker aus Italien, wenn er selbst gemacht ist. Zwei Rezepte für kleine und große Pizzabäcker.

 

Blätterteigpizzas

Zutaten für acht Stück
4 rechteckige Platten
Tiefkühl-Blätterteig (à 75 Gramm)
100 Gramm Halbfett-Frischkäse
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
180 Gramm Kirschtomaten
80 Gramm entsteinte schwarze Oliven
80 Gramm Pecorino-Käse
50 Gramm Rucola

So wird’s gemacht
1. Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Die Blätterteigplatten nebeneinander auftauen lassen. Frischkäse mit 2 EL Olivenöl verrühren, salzen und pfeffern. Kirschtomaten waschen. Oliven abtropfen lassen. Tomaten und Oliven halbieren. Den Pecorino klein würfeln. 

2. Ein Blech mit Backpapier belegen. Teigplatten halbieren und darauf legen. Mit dem Frischkäse bestreichen, dabei rundherum einen ein Zentimeter breiten Rand frei lassen. Mit Kirschtomaten und Oliven belegen. Pecorino darauf verteilen, salzen und pfeffern. Pizzas mit dem übrigen Olivenöl beträufeln und im Ofen (unten) 20 Minuten backen. Inzwischen Rucola waschen und trocken schütteln, grobe Stängel abknipsen. Blätter grob hacken und vor dem Servieren über die Pizzas streuen.

Kürbispizza

Kürbispizza
Kürbispizza
© GU Verlag/ Das große Familienkochbuch/ Fotos mit Geschmack

Zutaten für ein Backblech (4 Portionen)
Pizzateig
400 Gramm Weizenmehl (Type 550) und Mehl zum Arbeiten
Salz
1 Würfel Hefe
1 Prise Zucker
2 EL Olivenöl und Öl für das Blech

Belag
2 weiße Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 TL Zucker
1 Dose Pizza-Tomaten mit
Oregano (400 Gramm)
Salz, Pfeffer
500 Gramm Hokkaido-Kürbis
100 Gramm geriebener Bergkäse

So wird’s gemacht
1. Mehl und 1/2 Teelöffel Salz mischen. In die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln und mit 5 EL lauwarmem Wasser beträufeln. Zucker hinzufügen, Hefe mit dem Wasser und 2 bis 3 EL Mehl vom Rand her mit einer Gabel zu einem dicken Brei verrühren. Mit Mehl bestäuben und 15 Minuten gehen lassen. 

2. 140 Milliliter lauwarmes Wasser und Olivenöl zum Vorteig geben. Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Dann mit den Händen auf wenig Mehl kräftig weiter kneten. Teig zur Kugel formen und zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. 

3. Den Teig erneut auf Mehl durchkneten und dünn ausrollen. Ein Backblech einölen, Teig darauflegen, Ränder hoch drücken. Teig nochmals 15 Minuten gehen lassen. Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen.

4. Eine Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Das Öl erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Knoblauch zugeben, mit Zucker bestreuen und eine Minute mitdünsten. Pizza-Tomaten zugeben, aufkochen und bei schwacher Hitze fünf Minuten dünsten, dann salzen und pfeffern.

5. Inzwischen Kürbis waschen, in Spalten schneiden, entkernen und samt Schale in Streifen hobeln. Übrige Zwiebel schälen und in Ringe hobeln. Pizzateig mit der  Tomatensoße bestreichen. Mit Kürbis und Zwiebeln belegen. Käse darüberstreuen. Pizza im Ofen (2. Schiene von unten) 25 Minuten backen.

Buchtipp

„Das große Familienkochbuch“
„Das große Familienkochbuch“
© GU Verlag/ Das große Familienkochbuch/ Fotos mit Geschmack

Gräfe und Unzer 2011, 19,99 Euro

Große und kleine Esser an einem Tisch zufriedenzustellen, ist nicht einfach. „Das große Familienkochbuch“ serviert 200 Lieblingsrezepte, die der ganzen Familie schmecken. Vom Kirsch-Schoko-Porridge bis hin zur Zucchini-Hack-Pfanne – hier werden alle satt.
Gräfe und Unzer 2011, 19,99 Euro.

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.