Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Alles im grünen Bereich
Grüne Rezepte

Folsäure ist während der Schwangerschaft ein Muss. Und mit Spinat, Brokkoli, grünen Bohnen oder Erbsen kannst du das B-Vitamin gut in deinen Speiseplan einbauen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g breite Bandnudeln
  • Salz
  • 2 Packungen TK-Wildlachs-Naturfilets, angetaut
  • 500 g junger TK-Spinat
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Schmand
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Pfeffer a. d. Mühle

So geht’s

1. Bandnudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente zubereiten.

2. In der Zwischenzeit den angetauten Lachs trockentupfen und in Würfel schneiden. Tiefgekühlten Spinat in einer Pfanne unter Rühren erhitzen.

3. Lachswürfel, Olivenöl und Schmand zum Spinat geben und zugedeckt 3 bis 4 Minuten garen. Mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Bandnudeln in ein Sieb abgießen und etwas abtropfen lassen. Auf Teller verteilen und mit der Spinat-Lachs-Soße servieren.

Pro Portion: Ca. 809 kcal, 43 g E, 35 g F, 81 g KH

Zubereitungszeit: Ca. 25 Minuten

 

Spinatsüppchen mit Mandelcroutons 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g junger Blattspinat 
  • Salz
  • 2 Schalotten 
  • 200 g mehlig kochende Kartoffeln  
  • 60 g Butter
  • 700 ml Gemüsebrühe 
  • 250 ml Alpen-Schlagrahm 
  • Pfeffer a. d. Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 3 Scheiben Toastbrot 
  • 30 g Mandelblättchen 

So geht’s

1. Spinat waschen und putzen. 350 g Spinat in kochendem Salzwasser etwa 20 Sekunden blanchieren. Dann in kaltem Wasser abschrecken und gut ausdrücken.

2. Schalotten abziehen und würfeln. Kartoffeln schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. 30 g Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Kartoffeln zugeben und 2 Minuten anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen und  ca. 20 Minuten köcheln lassen.

3. Blanchierten Spinat und 200 ml Sahne in den Topf geben und kurz aufkochen. Suppe mit einem Mixstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 

4. Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Brotwürfel darin goldbraun braten. Mandeln dazugeben und kurz mitbraten und mit etwas Salz würzen. 

5. Restliche Sahne steif schlagen. Suppe in Schalen geben und mit Schlagsahne, übrigen Spinatblätter und Mandelcroûtons servieren. 

Pro Portion: Ca. 418 kcal, 8 g E, 36 g F, 16 g KH

Zubereitungszeit:  Ca. 40 Minuten

 

Bohnen-Spätzle-Gratin

Zutaten für 4 Portionen:

  • 80 g kalifornische Walnüsse
  • 500 g grüne Bohnen (Schneidebohnen oder Brechbohnen)
  • 400 g Spätzle
  • Salz
  • 4 rote Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • Pfeffer a.d. Mühle
  • 100 g Raclettekäse (in Scheiben)
  • grob gehackte Petersilie zum Bestreuen

So geht’s

1. Walnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten rösten, dabei einmal wenden. 

2. Bohnen waschen, putzen und nach Belieben in Stücke schneiden. Bohnen in Wasser ca. 10 Minuten kochen. Spätzle in reichlich gesalzenem Wasser nach Anweisung zubereiten. 

3. Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln unter Wenden kurz anbraten. 

4. Bohnen und Spätzle abgießen. Käsescheiben in Stücke schneiden. Spätzle, Bohnen, Walnüsse und Zwiebeln mischen, in eine gefettete Auflaufform geben, dabei den Käse untermischen. Im Backofen bei 200 Grad ca. 5 Minuten gratinieren. Mit gehackter Petersilie bestreut servieren. 

Pro Portion: Ca. 498 kcal, 17 g E, 32 g F, 34 g KH

Zubereitungszeit: Ca. 35 Minuten

 

Sommerlicher Bohnen-Salat

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g junge Buschbohnen
  • 300 g Nudeln (z.B. Farfalle)
  • Salz
  • 4 Eier
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Cocktailtomaten
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 250 g Crème fraîche
  • 3 EL mittelscharfer Senf
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Zucker 
  • Pfeffer a. d. Mühle

So geht’s

1. Bohnen waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In reichlich Wasser in 12 bis 15 Minuten garen. Nudeln in einem zweiten Topf nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Bohnen und Nudeln abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

2. Inzwischen die Eier in 8 bis 10 Minuten hart kochen, abschrecken und pellen. Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden. Cocktailtomaten waschen, Stielansatz herausschneiden, Tomaten halbieren.

3. Für das Dressing Kräuter waschen und trocken schütteln. Petersilienblättchen hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden. Crème fraîche mit Senf, Öl und Kräutern verrühren. Anschließend mit Salz und etwas Zucker abschmecken.

4. Nudeln, Bohnen, Tomaten und Zwiebelringe mischen und mit dem Dressing vermengen, gegebenenfalls mit Salz nachwürzen. Eier vierteln, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Salat anrichten.

Tipp: Sie können die Eier auch klein hacken und unter das Dressing mischen, wenn Sie es anschließend mit einem Spritzer Wasser verdünnen.

Pro Portion: Ca. 379 kcal, 9 g E, 18 g F, 41 g KH

Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten

Teile diesen Artikel:

]