Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Holger Stromberg

Ab wann dürfen Kinder mitkochen, Holger Stromberg?

Drei Fragen an den Koch der deutschen Nationalmannschaft.

KiNDER: Was können Eltern tun, wenn der Nachwuchs partout nicht essen will, was auf den Tisch kommt?

Holger Stromberg: Auf keinen Fall die Kinder zum Essen zwingen! Ich rate auch von „Belohnungs-Bestechungen“ à la „Wenn du das Gemüse isst, bekommst du auch Nachtisch!“ ab. Mein Tipp: entspannt bleiben! Bei Kindern im Wachstum schwankt die täglich benötigte Nahrungsmenge stark. Und kein gesundes Kind wird vor einem vollen Teller je verhungern!

Wie begeistert man Kinder für gesunde Ernährung?

Dafür gibt es fünf goldene Regeln:
1) Seien Sie selbst ein Vorbild. Essen Sie viel Gemüse und Obst. Nehmen Sie ihr Kind zum Einkaufen mit, erklären Sie ihm im Geschäft die Lebensmittel, die Sie kaufen und kochen Sie auch gemeinsam mit ihm.
2) Nicht zu früh aufgeben. Kinder sind Gewohnheitstiere – oft mögen sie Speisen oder bestimmte Lebensmittel nur deshalb nicht, weil sie sie noch nicht oft genug gegessen haben. Kochen Sie dieselbe Speise immer wieder und essen Sie diese in Gegenwart des Kindes dann auch mit Genuss. Irgendwann wird selbst der hartnäckigste kleine „Verweigerer“ auch probieren wollen!
3) Keine Verbote. Denn: Verbotenes hat einen ganz besonderen Reiz für Kinder. Geben Sie dem süßen Zahn der Kleinen in Maßen nach.
4) Das Auge isst mit. Jedes Speise sollte appetitlich und kindgerecht vorbereitet sein.
5) Vermeiden Sie eine zu große Vielfalt an Zutaten – Kinder mögen es, wenn sie die einzelnen Speisekomponenten auch identifizieren können.

Dürfen die Kleinen auch schon selbst den Kochlöffel schwingen?

Unbedingt! Ab welchem Alter sie in der Küche Hand anlegen, hängt von der Begeisterung, der Neugierde und dem Spaß der Kinder am Kochen ab. Und: Keine Angst vor Kindern in der Küche mit all den Küchengeräten: Kinder gehen mit (kleinen) Messern meist intuitiv geschickter um, als wir denken.

Wichtig ist, dass man Kinder spielerisch an Lebensmittel und ans Essen heranführt, damit sie ein Grundverständnis für Ernährung bekommen und auch wissen, woher die Lebensmittel kommen – denn das geht heutzutage mehr und mehr verloren. Und bitte den Satz „Der Teller wird aufgegessen“ verbannen – das Kind sollte und darf selbst entscheiden, wann es satt ist. Nur so erzieht man sein Kind zu einem mündigen Esser.

Holger Stromberg kocht live beim Rewe Family Event in Bad Vilbel am 19. Juli. Mehr Infos: www.rewe-family.de

Noch kein Foto hochgeladen.

Unsere Expertin

Leif Koch

Testdaten

Teile diesen Artikel: