Hähnchen-Kokos-Nuggets, Cake-Pops & Co. Heute übernehmen wir den Küchendienst

Hähnchen panieren, Kartoffeln vor- und die Dips zubereiten – kinderleicht! Und als Belohnung gibt’s zum Nachtisch selbstgemachte Cake-Pops für alle.

Hähnchen-Nuggets mit Kokosnuss

 

  • 2 große Hähnchenbrustfilets (ca. 500 g)
  • 4 EL Mehl
  • 2 Eier
  • ca. 200 g Kokosraspel
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 4-6 EL Rapsöl
  • Salz
  • 1 Zitrone (nach Belieben) 

 

So geht’s

1. Jede Hähnchenbrust in fünf Stücke schneiden. Die Mini-Schnitzel waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit dem Fleischklopfer ganz vorsichtig flach klopfen. Große Stücke noch mal halbieren. 

2. Mehl, Eier und Kokosraspel jeweils auf einen flachen Teller geben. Eier mit einer Gabel verquirlen und mit etwas Pfeffer würzen. Fleischstücke rundum erst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in den Kokosraspeln wenden.

 

3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Nuggets darin auf jeder Seite 4 bis 6 Minuten knusprig braten. Mit Salz würzen und mit Zitronenvierteln servieren. 

 

Tipp: Dazu schmecken Texas-Pommes: 400 g kleine junge Kartoffeln waschen, trocken tupfen und längs vierteln. Mit 3 EL Kokosöl und 1 EL Paprikapulver gut mischen. Salzen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech im heißen Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze auf der oberen Schiene ca. 30 Minuten knusprig backen. 

 

Knusprige Ofenkartoffeln mit verschiedenen Dips 

Zutaten für 4 Portionen

Für die Ofenkartoffeln:

  • 500 g Drillinge oder kleine neue Kartoffeln
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL grobes Meersalz

Für den Schinken-Dip:

  • 200 g Sauerrahm (saure Sahne)
  • 150 g Kochschinken
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für den Joghurt-Feta-Dip:

  • 200 g Naturjoghurt
  • 3 EL Tomatenmark
  • 100 g Feta (Schafskäse)
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • Chilipulver (nach Belieben)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle 

 

So geht’s 

1. Kartoffeln waschen, trocken tupfen und vierteln. In einer Schüssel mit Olivenöl und Meersalz mischen. 

2. Die Kartoffeln in eine gefettete ofenfeste Form schichten und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze auf der obersten Schiene etwa 30 Minuten knusprig backen. Ab und zu umrühren, damit die Kartoffeln nicht an der Form festbacken.

3. In der Zwischenzeit für den Schinken-Dip den Sauerrahm in eine kleine  Schüssel füllen. Schinken mit dem Blitzhacker klein hacken oder mit einem Messer in sehr feine Würfel schneiden und unter den Sauerrahm rühren. Dip mit Salz und Pfeffer würzen. 

4. Für den Joghurt-Feta-Dip den Naturjoghurt mit dem  Tomatenmark glattrühren. Den Feta klein schneiden und unterrühren. Mit Paprikapulver, eventuell mit Chilipulver sowie Salz und Pfeffer würzen. 

5. Die Knusper-Kartoffeln aus dem Ofen holen, auf Tellern verteilen und mit den Dips servieren. 

 

Cake-Pops

Zutaten für 48 Stück

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 250 ml Milch

Außerdem:

  • Fett für das Cake-Pop-Eisen
  • bunte Zuckerstreusel
  • Mini-Schokolinsen
  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 g weiße Kuvertüre
  • 48 Lollipop-Stiele 

 

So geht's

1. Mehl mit Backpulver und Salz mischen. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehlmischung und Milch zugeben und gut unterheben.

2. Ein Cake-Pop-Eisen vorheizen und einfetten. Teig portionsweise darin jeweils 5 bis 8 Minuten backen, bis der Teig aufgebraucht ist. Oder den Teig in passende Silikonförmchen füllen und im Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen. Stäbchenprobe machen: Wenn an einem hineingestochenen Holzstäbchen kein Teig kleben bleibt, sind die Cake-Pop-Kugeln fertig. Abkühlen lassen.

 

3. Zuckerstreusel und Schokolinsen in kleine Schälchen füllen. Kuvertüre jeweils in einer Schüssel über dem warmen Wasserbad langsam schmelzen lassen.

4. In jede Cake-Pop-Kugel einen Stiel stecken. Kugeln vorsichtig in weiße oder dunkle Kuvertüre tauchen. Kuvertüre gut abtropfen lassen und am besten mit einem Küchenpinsel gleichmäßig auf den Kuchenkugeln verteilen.

5. Die noch feuchten Cake-Pops in Streuseln wenden oder mit Schokolinsen bestücken. In Gläser stellen und, wenn man so lange warten mag, den Guss trocknen lassen. 

 

Appetit auf mehr?

Spaß in der Küche und unkomplizierte Rezepte: Susanne Klug weiß, wie man den Nachwuchs beim Essen glücklich macht – in ihrer Kinder-Kochschule in München und jetzt auch für alle zum Nachkochen zu Hause. „Yummy! Lieblingsrezepte für die ganze Familie”, ZS Verlag, 19,99 Euro. 

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.