I mog di!

Auf zur Wiesn: selbstgemachte Lebkuchenherzen

Ein Stück Oktoberfest für zu Hause: Mit diesem Rezept kannst du süße Lebkuchenherzen selberbacken.

Zutaten für 11 kleine Herzen (12 cm Ø) oder 5 große Herzen (18 cm Ø)

Für den Teig:

  • 100 ml starker Kaffee
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 g dunkler Zuckerrübensirup
  • 80 g Honig
  • 125 g Butter
  • 2 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kakao
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zitronenschale
  • 500 g Dinkelmehl (Type 630)

 

  • Für den Zuckerguss:
  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 650 g gesiebter Puderzucker Speisefarbenpaste grün, rosa, lila, gelb oder rot
  • Außerdem: Lebkuchen-Ausstechform (Herz 12 oder 18 cm) Einwegspritzbeutel, Lochtüllen 2 und 5 mm, Sterntülle 5 mm, Blatttülle Nr. 66, Satinbänder 
So geht’s
  1. Kaffee, Zucker, Salz, Sirup und Honig aufkochen. Topf zur Seite stellen. Butter würfeln, zugeben und rühren, bis sich die Butter mit ihm verbunden hat. Auskühlen lassen.
  2. Natron und Gewürze mit dem Sirup verrühren. Mehl zugeben, mit den Knethaken des Handmixers kurz zu einem Teig verkneten. Mindestens 6 Stunden kalt stellen. 
  3. Teig 30 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Teig kurz durchkneten und 8 mm dick ausrollen. Herzen ausstechen. Auf Backbleche legen. 15 bis 18 Minuten backen, noch heiß mit einer Lochtülle (5 mm) Löcher für das Band zum Aufhängen ausstechen. Abkühlen lassen.
  4. Eiweiße steif schlagen, nach und nach Puderzucker zugeben und sehr steif schlagen. Hälfte rosa oder lila färben. 2 EL grün einfärben. 2 EL weißen Zuckerguss (evtl. mit 1 bis 2 Tropfen Wasser weicher rühren) in einen Spritzbeutel mit Mini-Lochtülle (2 mm) füllen und Namen oder Texte auf die Herzen schreiben.
  5. In einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle rosa oder lila eingefärbten Zuckerguss füllen. Herzen rundum wellig damit verzieren. Grünen Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit kleiner Blatttülle geben. Restlichen weißen Guss für die Blumen rot und/oder gelb einfärben, in Spritzbeutel mit kleiner Loch- oder Sterntülle füllen. Blumen auf die Herzen garnieren und um die Blumen grüne Blätter spritzen. Über Nacht trocknen lassen, dann Bänder anbringen. 
Buch-Tipp: „Volksfest-Sweets” von Christine Bergmayer

Christine Bergmayer ist in der Nähe der Münchner Wiesn zur Welt gekommen und kann sich gut an den Duft von gebrannten Mandeln erinnern. Für alle, die den Besuch auf dem Rummel ebenfalls in der Nase haben, hat die gelernte Konditorin die Rezepte der süßen Kindheitserinnerungen hier festgehalten. „Volksfest-Sweets”, blv Verlag, 17 Euro. 

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.