Tipps vom Experten Wie lange dürfen Kids TV?

Antworten von Journalist Thomas Feibel, führender Experte auf dem Gebiet Kinder und Medien.

 

1. Vorbild sein. Kinder sind gnadenlose Beobachter. Auf Dauer wird jeder Erziehungsversuch scheitern, wenn Eltern selbst zu lange vor dem Bildschirm sitzen. Achte also genau auf dein eigenes Mediennutzungsverhalten.

 

2. Absprachen treffen und die Bildschirmzeit deiner Kinder beschränken.

  • Kinder bis zu zwei Jahren gehören nicht vor den Bildschirm.
  • Zwei- bis Dreijährige können sich gemeinsam mit den Eltern zehn bis 15 Minuten am Tag einen kurzen dem Alter angemessenen Film oder eine Serie ansehen.
  • Vier bis fünf Jahre alte Kinder sollten nicht mehr als 30 Minuten am Tag vor dem Screen sitzen.
  • Ab sechs Jahren müssen Eltern klare Abmachungen für die Nutzung von TV, Computer, Smartphone, Tablet & Co. treffen, um überhöhtem Konsum vorzubeugen.

 

3. Kinder vor dem Bildschirm nicht alleine lassen.

Vor allem kleine Kinder wollen in ihren Medienerlebnissen abgeholt werden. Sieh dir Filme oder Serien mit ihnen gemeinsam an und sprich anschließend mit ihnen darüber.

 

4. Grenzen für TV, Tablet & Co. setzen.

Familienzeit ist heilig. Deshalb sollten Tablet & Co. beispielsweise während eines Restaurantbesuchs ausgeschaltet bleiben. Malsachen sind ein guter Zeitvertreib. Konditioniere deine Kinder nicht darauf, Langeweile mit dem Bildschirm zu vertreiben. Sie brauchen Ruhe, um zu wachsen.

 

5. Vorteile von Video-on-Demand gezielt nutzen.

Läuft die Lieblingsserie im Fernsehen und die Hausaufgaben sind noch nicht fertig, dann lasse deine Kinder die verpasste Folge anschließend einfach streamen. Das verhindert Auseinandersetzungen und nimmt allen Beteiligten den Stress.

 

Unser Experte

Thomas Feibel, Journalist, Büro für Kindermedien Berlin, www.feibel.de in Zusammenarbeit mit der Online-Videothek Maxdome

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.