Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Tragesysteme von Deuter

„Kid Comfort“

Kinder auf dem Rücken chauffieren im „Kid Comfort“ von Deuter. Bequem für Eltern und Kind?

 

Das Testprodukt: „Kid Comfort“-Tragesysteme von Deuter

Die drei „Kid Comfort“-Modelle von Deuter zeichnen sich durch ein ergonomisch durchdachtes Design aus und wurden in Zusammenarbeit mit dem Kinderchirurgen der Ruhr-Universität Bochum Dr. Micha Bahr, entwickelt. Ab etwa 200 Euro, www.deuter.com/DE/de/

 

 

Das sagen unsere Mami-REPORTER

„Meine Tochter hatte Spaß“, Christina, ein Kind

Ich war bisher kein Fan von Tragehilfen. Ob Tragetücher zum Binden oder Bauchtragen: Mein Kind fühlte sich schon nach kurzer Zeit eingezwängt. Umso gespannter war ich, wie Maite (1) wohl der „Kid Comfort 3“ gefällt. Wir haben die Kraxe unter anderem bei einer Waldwanderung nahe Berlin getestet. Der Einstieg: Positiv fällt auf, dass ich die Sicherheitsgurte für Maite und mich selbstständig fester oder enger schnallen konnte. Beim Auf- und Absetzen der Trage brauchte ich allerdings die Hilfe meines Mannes. Gewicht: Mit 3,8 Kilogramm Eigengewicht ist die Kraxe ungefähr so schwer wie eine handels-übliche Babyschale fürs Auto. Dazu kamen noch die zehn Kilo Gewicht meiner Tochter. Tragekomfort: Durch die gute Ergonomie wird das Gewicht rücken-schonend verteilt. Sobald Maite jedoch in der Trage etwas lebhafter wurde, wurde mein Gleichgewichtssinn auf die Probe gestellt. Trotzdem: Maite hatte ihren Spaß – und das zum ersten Mal in einer Trage!

Weiter zu Ninas Testbericht

Teile diesen Artikel:

]