Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Multifunktional

Doona-Travelsystem

Ninas und Simones Testurteil zum Doona-Autokindersitz, der sich im Handumdrehen von der Babyschale zum Buggy umfunktionieren lässt - oder umgekehrt.

 

Das Testprodukt: Travelsystem von Doona 

Der Doona-Autokindersitz lässt sich im Handumdrehen von der Babyschale zum Buggy umfunktionieren – und umgekehrt. Gewichtsgruppe 0+, geeignet für die ersten 15 Lebensmonate. Erhältlich mit und ohne Isofix, etwa 329 Euro, www.simpleparenting.de

 

Das sagen unsere Mami-REPORTER

"Für zwischendurch", Nina, ein Sohn

"Wo war nur diese fabulöse Babyschale, als ich einen Autositz für mein Neugeborenes suchte? Ich staunte nicht schlecht über die Funktionsweise, die Leichtigkeit der Räder, die Handhabung und Flexibilität, was ihn zum perfekten Kinderwagen für zwischendurch macht. Mit einem Handgriff entpuppt sich dieser zunächst unscheinbare Autositz zu einem Alleskönner: Unter der Babyschale klappt im Nu ein Fahrgestell heraus; der Tragebügel ist  höhenverstellbar und lässt sich in verschiedenen Positionen schieben (zum Beispiel als Trolley). 

Häufig hatte ich es in der Vergangenheit insbesondere für kurze Wege satt, die Babyschale in Schieflage schleppen, auf den Adapter des Kinderwagens stecken oder mühevoll in oder auf den Einkaufswagen hieven zu müssen. Für solche Anlässe kann der Kinderwagen ab sofort zu Hause bleiben. Der Einbau ins Auto gestaltet sich kinderleicht, der Doona wird entweder mit einem 3-Punkt Gurt oder der passenden Isofix-Base befestigt.“ 

 

 

Teile diesen Artikel:

]