Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Runde Sache

"Eat the Ball"-Pausenbrot

Ein Brot in Ballform. Volltreffer oder rote Karte?

Das Testprodukt: "Eat the Ball"-Pausenbrot

Ob als Fußball, American Football, Hockey Puck oder "Earthball": "Eat the Ball" enthält natürliche Zutaten wie Bio-Butter und hochwertige Mehlsorten, aber keine keine Geschmacksverstärker. Das Brot in Ballform wird nicht gebacken, sondern fermentiert. Dadurch bleiben mehr Vitamine und Feuchtigkeit erhalten als bei regulärem Brot. Erhältlich bei Rewe Süd sowie in ausgewählten Citti- und Edeka-Märkten; im Online-Shop als "Original Line" und "Multi Line". Teilweise wird es nicht nur als Tiefkühl-Produkt angeboten sondern auch frisch. Vierer-Pack "Original Line" etwa 4 Euro, Vierer-Pack "Multi Line" etwa 5 Euro, www.eattheball.com

 

Das sagen unsere Mama-REPORTER

"Als Pausenbrot für Kinder ideal", Melissa, ein Sohn

Das „Eat the Ball“-Pausenbrot ist der Wahnsinn. Es schmeckt super lecker und sieht echt cool aus. Ich habe mich online für die etwas gesündere „Multi Line“-Variante entscheiden und Maik sich für die Fußballform, die ihm sehr gut gefallen hat. Toll finde ich, dass es wirklich mal ein Mehrkornbrot ist, das uns genauso gut und fast schon besser schmeckt als ein klassisches Weizenbrot. Es ist etwas kleiner als ein normales Brötchen, aber als Pausenbrot für Kinder ideal und meiner Meinung nach absolut empfehlenswert.

Bewertung: 4 von 4 Sternen (spitze)

Teile diesen Artikel:

]