Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Interaktiver Lernspaß

Stips "Ab aufs Land"

Was kann „Stips“, der sprechende Stift? Antworten von unseren Mami-REPORTERN.

 

Das Testprodukt: Stips, Edition "Ab aufs Land"

Der "Stips" haucht Bilderbüchern Leben ein – wo auch immer man mit dem Stift hintippt! Die Figuren beginnen zu sprechen, Vögel zwitschern und ein Auto startet: Die sechs Doppelseiten mit jeweils etwa 50 Texten und lustigen Dialogen, vielfältigen Geräuschen und Musik präsentieren ein reiches Geschehen, das ein Kind sofort in seinen Bann zieht. Und wer sich eine Doppelseite genau angesehen hat, der kann zu den Spielen wechseln. Dort erwarten uns Fragen, die sich häufig auf lustige Details beziehen. Das Zusammenspiel von Gehörtem und Gesehenem lässt lebendige Szenen entstehen. Mit dem Stips lernen Mädchen und Jungen immer wieder Neues und entwickeln so ihr Wissen und ihre Fähigkeiten. Etwa 10 Euro, mehr Infos: www.stipsnews.com

 

Das sagen unsere Mami-REPORTER

"Eine neue Dimension", Antonia, drei Kinder

"Das Prinzip, dass ein sprechender Stift ein Buch zum Leben erweckt, ist für mich ein Wunder! Stips gibt einem Buch eine ganz neue Dimension, meine Kinder waren jedes Mal lange beschäftigt (Halleluja!), ‚Ab aufs Land’ zu erkunden. Sie fanden es offensichtlich spitze, selbst zu bestimmen, was als nächstes passiert. Der Stift liegt super in der (Kinder-) Hand. Tonqualität und vor allem Vielfalt reichen zwar nicht an das Konkurrenzprodukt in Orange heran. Allerdings kostet Stips auch nur einen Bruchteil und ist somit eine super Alternative.“

Teile diesen Artikel:

]