Dein wirEltern-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Franziska van Almsick

Warum brauchen Kinder Sport, Frau van Almsick?

Franziska van Almsick (34), ehemalige Schwimmweltmeisterin und Mutter eines fünfjährigen Sohnes, über Ehrgeiz, Werte und die Zeit abseits des Rampenlichts.

KiNDER: 2004 haben Sie sich von der aktiven Schwimmkarriere verabschiedet. Welche Rolle spielt das Schwimmen heute in Ihrem Leben?
Franziska van Almsick: Ich blicke gerne zurück auf meine sportliche Karriere. Die Erinnerungen machen mich auch immer noch sehr stolz und geben mir ein positives Gefühl. Mit der Sportart komme ich heute nur noch in Berührung, wenn ich meinem Sohn beim Kinderschwimmen zuschaue. Wer Schwimmen als Hochleistungssport betrieben hat, freut sich auch auf die Zeit ohne „Kacheln zählen“.   

Hat das Schwimmen auch Ihren Sohn gepackt?
Mein Sohn lernt gerade Schwimmen. Er liebt es, am Meer zu planschen, und ich möchte da so früh wie möglich auf Nummer sicher gehen und wissen, dass er die Grundlagen des Schwimmens beherrscht.    

Für wie wichtig halten Sie Sport in der Kindheit?
Sport fördert die wichtigsten Werte für das erfolgreiche Miteinander in der Gesellschaft: Teamgeist, Fairplay und gesunden Ehrgeiz. Unter anderem diese Attribute halte ich für enorm bedeutend. Daher freue ich mich sehr darüber, dass auch mein Sohn Spaß am Sport hat. Denn Sport soll Kindern in erster Linie Spaß machen und nicht durch Ehrgeiz getrieben sein.   

Sie engagieren sich für Initiativen zum Thema „Ernährung“. Gibt es dabei eine Verbindung zum Sport?
Ernährung und Sport ergänzen sich zwangsläufig und dienen beide einer gesunden Lebenseinstellung. Sportliche Betätigung löst bei mir ebenso wie gesundes und leckeres Essen ein Glücksgefühl aus. Fast Food und Lümmeln auf der Couch hingegen weniger. Man fühlt sich doch einfach besser, wenn man sich sportlich verausgabt hat.    

Auch im sozialen Bereich sind Sie engagiert.
Mein Verein „…für Kinder e. V.“ unterstützt ganz unterschiedliche Projekte, die Kindern aller Gesellschaftsschichten zugutekommen. Zum Beispiel das Projekt „Heidelberger Kids auf Schwimmkurs“, mit dem wir jährlich etwa 600 Grundschülern das Schwimmen beibringen. Wir finanzieren die Ausbildung der Lehrer, Schwimmmaterialien, Abzeichen und was sonst noch dazu gehört.    

Fühlen Sie sich im Rampenlicht oder im Hintergrund wohler?
Ich genieße jede Minute, die ich mit meiner Familie verbringen kann und will dies nicht wöchentlich in den Medien nachlesen können. Daher fühle ich mich abseits des Rampenlichts geborgen. Allerdings bin ich mit der Öffentlichkeit und deren Interesse an meiner Person bereits im Alter von 14 Jahren massiv konfrontiert worden und habe gelernt, damit umzugehen.    

Ist es Ihnen noch immer wichtig, erfolgreich zu sein?
Wie gesagt hat die Wertevermittlung durch den Sport auch bei mir gegriffen. Ehrgeizig bin ich immer noch, aber in einem sehr entspannten Ausmaß.      

Sie arbeiten inzwischen als Co-Kommentatorin im Fernsehen.
Ja, der Job als TV-Expertin macht mir sehr viel Spaß. Ich rede ohnehin gerne und wenn es dann noch um die Einschätzungen von Leistungen beim Schwimmen geht – umso besser. Entspannt mein Karriereende als Sportlerin anzugehen, ohne etwas Neues anzufangen, kam für mich nie infrage.  

Was möchten Sie Ihrem Sohn mit auf den Weg geben?
Mein Sohn hat noch so viel vor sich und ich möchte, dass er ein verantwortungsvoller und guter Mensch wird. Er soll verstehen, dass wir uns in Deutschland über unsere gute Situation glücklich schätzen können.

Zur Person

Die weltbekannte ehemalige Schwimmerin Franziska van Almsick stammt aus Ostberlin. In ihrer zwölfjährigen professionellen Schwimmkarriere ging es turbulent zu. Sie konnte zahlreiche Erfolge verbuchen – unter anderem holte sie mehrmals den Weltmeistertitel – erlebte aber auch bittere Niederlagen. 2004 beendete sie ihre Schwimmkarriere und arbeitet nun unter anderem als Co-Kommentatorin für die ARD und wirbt für das Modeunternehmen C&A. „Franzi“ hat einen vierjährigen Sohn und lebt heute in Heidelberg.

Teile diesen Artikel:

]