Promi-Papa privat Ryan Gosling: "Sie ist ein Engel"

Ryan Gosling hält sein Privatleben mit Lebensgefährtin Eva Mendes und den beiden Töchtern unter Verschluss. Wir konnten ihm dennoch ein paar ganz persönliche Details entlocken - über das Vatersein und: seine eigene Kindheit.

Kinder zu haben ist das Paradies auf Erden. Ich habe solches Glück. Die Geburten meiner Töchter haben mein Leben verändert. Es wird jeden Tag schöner, das hätte ich mir nie träumen lassen. Zeit mit ihnen zu verbringen ist so spannend. Es gibt nichts, das ich in meinem Leben bisher mehr genossen habe – und das, obwohl ich noch nie so wenig geschlafen habe. 

Das Vatersein hat auch meine Art zu arbeiten verändert. Ich habe keine große Lust mehr, in dunklen Filmen mitzuspielen. Es wäre einfach schwierig, mich in die entsprechende Stimmung zu versetzen und dann nach Hause zu kommen, um mit meinen Töchtern zu lachen und zu spielen. Außerdem würde ich am liebsten die ganze Zeit mit ihnen zu Hause sein statt zu arbeiten. Ich liebe es, meiner Großen Geschichten zu erzählen. Sie ist voller Energie und so neugierig, da fällt es oft schwer mitzuhalten. 

Der Name meiner älteren Tochter – Esmeralda – stammt von der gleichnamigen Figur aus Victor Hugos „Der Glöckner von Notre Dame“. Meine Frau und ich lieben das Buch und fanden den Namen absolut passend für unsere Tochter. Amada, der Name unserer zweiten Tochter, stammt von ihrer Urgroßmutter. Amada heißt „die Liebenswürdige“ – und genau das fühlten wir, als wir sie das erste Mal sahen: Du musst sie einfach lieben. Sie ist ein kleiner Engel. 

„Mein Vater war nicht präsent”

Ich wollte immer Kinder haben. Da mein eigener Vater nicht präsent war, probiere ich wohl besonders intensiv, der beste Vater zu sein, den es gibt. Meine Mutter war nicht nur alleinerziehend, sondern auch wunderschön. In meiner Heimatstadt Cornwall in Ontario waren die Männer wie Wölfe – immer auf der Suche nach Beute. Sie pfiffen meiner Mutter hinterher oder umzingelten sie mit Autos. Ich wollte meine Familie immer beschützen, doch fühlte mich gleichzeitig klein und hilflos. Diese Situation hat aber auch meine Fantasie beflügelt, wenn ich mir vorstellte, wie ich meine Familie verteidigen würde. 

Ich liebe Frauen, und ich liebe es, von ihnen umgeben zu sein. Ich freue mich schon jetzt darauf, wenn meine Töchter älter sind und sie die gleiche intensive Verbindung zu anderen Menschen erfahren, die ich durch meine Schwester kenne und mit den meisten Frauen in meinem Leben spüre. Doch momentan ist es am wichtigsten, ein guter Vater zu sein und unsere kleine Familie glücklich und gesund zu halten. Wenn du so leidenschaftlich für etwas brennst, wird alles, was damit zusammenhängt, zum Genuss. Ich bin unendlich dankbar für meine wundervolle Frau und Familie.

Zur Person

Seine Lebensgefährtin Eva Mendes (43) lernte der 37-jährige kanadische Schauspieler Ryan Gosling 2011 bei den Dreharbeiten zu „The Place Beyond the Pines” kennen. Ihn kennt man zudem aus Filmen wie „La La Land” und „Crazy, Stupid, Love.” Die beiden Schauspieler haben gemeinsam zwei Kinder, Esmeralda (3) und Amada (1). Bisher trotzen sie allen Trennungsgerüchten. Die Familie zeigt sich nur selten gemeinsam in der Öffentlichkeit. 

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.