Checkliste Das gehört in die Kliniktasche

Was werdende Mamas für die Geburt unbedingt mitnehmen sollten.

Für Mama

  • Bequeme Schuhe und rutschfeste, dicke Socken
  • Zwei bis drei lange T-Shirts und Nachthemden zum Aufknöpfen, die sich zum Stillen eignen
  • Zwei weite, bequeme Hosen mit weichem Bund für die Wehenphase und nach der Geburt
  • Bademantel oder gemütliche Weste zum Überziehen
  • Kosmetika und Körperpflegemittel (Lippenbalsam, Zahnputzzeug, Duschgel, Shampoo, Deo), eventuell Haartrockner, ruhig auch etwas zum Schminken (viele Frauen sehen nach der Geburt glücklich, aber auch geschafft aus, da hilft es fürs Wohlbefinden, wenn man sich ein wenig hübsch machen kann)
  • Kontaktlinsenträgerinnen brauchen ihr Linsen-Pflegeset und unbedingt eine Brille, sie sollten während der Geburt auf Kontaktlinsen verzichten
  • Zwei Still-BHs (eine Nummer größer als im 6. Monat) und eine Packung Stilleinlagen
  • Etwa acht kochfeste Slips oder Wegwerfhöschen
  • Einige Waschlappen (oder Einmalwaschlappen) und Handtücher
  • Eventuell Massageöl/-ball für die Wehenphase
  • Buch, Zeitschriften oder MP3-Player mit der Lieblingsmusik, eventuell ein Notizblock und Stift
  • Bequeme Kleidung für die Heimfahrt (am besten passen Sachen aus dem 5./6. Schwangerschaftsmonat)

Für Baby

  • Zwei bis drei Windeln für Neugeborene sowie jeweils ein oder zwei Bodys, Hosen und Jäckchen in Größe 56 oder 62. Oftmals stellt die Klinik auch Kleidung und Windeln für Neugeborene
  • Spucktücher
  • Für den Nachhauseweg: Socken, Wolljäckchen, Mütze und Babydecke
  • Ein dünnes Häubchen (Wolle/Seide/Baumwolle) für den Klinikaufenthalt und später auch zu Hause
  • Wollsöckchen für den Klinikaufenthalt

Für den Begleiter

  • Telefonliste mit den wichtigsten Nummern
  • Handy und Kleingeld zum Telefonieren 
  • Kamera & Zubehör
  • Etwas zu essen (in einigen Kliniken gibt es nichts für den Geburtsbegleiter)
  • Zahnbürste (Geburt dauert 12 bis 18 Stunden!)
  • Lesestoff, MP3-Player etc. um Wartezeiten zu überbrücken

Und sonst

  • Mutterpass
  • Personalausweis/Pass
  • Versicherungskarte der Krankenkasse
  • Heiratsurkunde, bei unverheirateten Müttern die Geburtsurkunde
  • Familienstammbuch
  • Auto-Babyschale für den Heimweg

 

Unsere Expertin

Christina Hinderlich, Hebamme, Diplom-Pflegewissenschaftlerin und Leiterin Fachbereich Hebammen bei Weleda.

 

wirEltern.de - Newsletter

Gewinnspiele und deine Themen. Jede Woche neu.